Home Immobilienmarkt Wirtschaft Litauen verabschiedet neue nationale Energiestrategie

Wirtschaft Litauen verabschiedet neue nationale Energiestrategie

by best-of-finance

VILNIUS (dpa-AFX) – Mehr Energieunabhängigkeit, mehr grüne Energie: Das baltische EU-Land Litauen setzt auf eine neue Energiestrategie. Das Parlament in Vilnius verabschiedete nach einem Bericht der Wirtschaftszeitung „Verslo zinios“ (Freitag) die erneuerte Version der zuletzt 2012 aktualisierten Strategie. Demnach strebt Litauen bis 2050 an, 100 Prozent seines Stroms im Inland zu erzeugen. Zudem sollen dann 80 Prozent des gesamten Strombedarfs aus erneuerbaren Energieträgern gedeckt werden – 2017 waren es noch gut 60 Prozent. Der Übergang soll schrittweise erfolgen.

  • Strompreis-Vergleich: Jetzt rechnen und sparen
  • Gaspreis-Vergleich: So sparen Sie beim Heizen
  • Strompreise: Aktuelle Änderungen beim Strompreis
  • Gaspreise: Aktuelle Änderungen beim Gas

Weiterhin sieht die Strategie die Integration des litauischen Energiesystems in die EU-Systeme vor. Vorgesehen dazu sind die Synchronisierung mit dem westeuropäischen Stromnetz und der Anschluss des Gasnetzes an das westeuropäische Pipeline-System. Damit soll das Dasein Litauens und seiner Nachbarn Estland und Lettland als Energieinseln in der EU endgültig beendet werden.

Die drei Baltenstaaten sind weiterhin Teil eines gemeinsamen, synchron geschalteten Stromnetzes mit Russland und Weißrussland. Auch beim Gas hing Litauen bis zur Eröffnung eines Flüssiggas-Terminals Anfang 2015 stark von Russland ab.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

related posts

Leave a Comment