Home Finanzberatung Spezielle Berechnung Darum ist der Equal Pay Day 2022 an einem anderen Datum

Spezielle Berechnung Darum ist der Equal Pay Day 2022 an einem anderen Datum

by best-of-finance

Der Tag der Entgeltgleichheit ist 2022 drei Tage früher als im Vorjahr. Wir erklären, wovon das Datum abhängt, warum es den Equal Pay Day überhaupt gibt und was er bezwecken soll.

Überblick
  • Was ist der Equal Pay Day?
  • Wann ist Equal Pay Day 2022?
  • Was passiert am Equal Pay Day 2022?
  • Warum verdienen Frauen weniger?
  • Was fordern Frauen am Equal Pay Day?
  • Wie ist der Equal Pay Day entstanden?

Der Weg zur Gerechtigkeit ist weit und beschwerlich. Jahrelang stagnierte der Lohnabstand zwischen Frauen und Männern. 2020 meldete das Statistische Bundesamt dann einen ersten kleinen Erfolg: Der Gender-Pay-Gap war um einen Prozentpunkt gesunken.

2021 verkleinerte sich die Lücke zwar noch einmal im gleichen Maß, geht es in diesem Tempo weiter, dauert es aber trotzdem noch viele Jahrzehnte, bis Frauen genauso viel verdienen wie Männer. Um den Prozess zu beschleunigen, gibt es den Equal Pay Day, den Tag der Entgeltgleichheit.

Was ist der Equal Pay Day?

Der Equal Pay Day ist ein internationaler Aktionstag, der darauf aufmerksam macht, dass Frauen weniger verdienen als Männer. Er markiert symbolisch die geschlechtsspezifische Lohnlücke, den sogenannten Gender-Pay-Gap.

Dieser gibt den prozentualen Unterschied im durchschnittlichen Bruttoverdienst wieder. Laut Statistischem Bundesamt liegt der Gender-Pay-Gap in Deutschland aktuell bei 18 Prozent.

  • Nicht abhängig machen: Darum ist ein Mann keine Altersvorsorge

Der Equal Pay Day will nicht nur ein Bewusstsein für die ungleichen Löhne und Gehälter schaffen, sondern auch für deren Ursachen (mehr dazu unten). Letztlich ist es das Ziel, den Gender-Pay-Gap zu schließen.

Juliane Seifert: Die SPD-Staatssekretärin leitet die Kampagne zum Equal Pay Day 2022. (Quelle: Reiner Zensen/imago images)

„Der Equal Pay Day sammelt jedes Jahr mehr Unterstützerinnen und Unterstützer hinter sich und ist zu einer Erfolgsgeschichte geworden“, sagt Juliane Seifert, Staatssekretärin im Bundesinnenministerium. „Dieses starke Engagement wird gebraucht! Denn das Ziel gleicher Lohn für gleiche oder gleichwertige Arbeit ist noch nicht erreicht.“

Wann ist Equal Pay Day 2022?

Der Equal Pay Day 2022 fällt in Deutschland auf den 7. März. Das Datum hängt von der Größe des Lohnlücke ab. Je größer die Lohnlücke im vergangenen Jahr war, desto weiter hinten im Kalender liegt der Equal Pay Day.

Die Idee hinter der Berechnung: Bis zum Equal Pay Day arbeiten Frauen im Vergleich zu Männern quasi umsonst, erst danach beginnt für sie das Arbeitsjahr, in dem sie relativ gesehen überhaupt etwas verdienen.

Logo des Equal Pay Day (Archivbild): Der Tag der Entgeltgleichheit fällt 2022 auf den 7. März. (Quelle: IPON/imago images)

Weil die Lohnlücke seit dem Vorjahr um einen Prozentpunkt geschrumpft ist, verschiebt sich der Tag der Entgeltgleichheit dieses Jahr leicht nach vorne.

Was passiert am Equal Pay Day 2022?

Am Equal Pay Day 2022 laden Vereine, Verbände, Gewerkschaften, Unternehmen und andere Organisationen unter dem Motto „Equal Pay 4.0 – gerechte Bezahlung in der digitalen Arbeitswelt“ zu Veranstaltungen ein, die sich mit mehr Lohngerechtigkeit in Deutschland befassen.

So gibt es zum Beispiel Vorträge zu den Themen Mental Load, Quereinstieg in die IT oder finanzielle Unabhängigkeit. In mehreren Städten sind zudem Demonstrationen geplant. Das komplette Programm finden Sie auf der Kampagnenwebsite.

Warum verdienen Frauen weniger?

Das hat vielfältige Gründe. Ein Großteil der Lohnlücke lässt sich mit sogenannten strukturellen Unterschieden erklären. So arbeiten Frauen beispielsweise häufiger in Berufen, die generell schlechter bezahlt sind, übernehmen seltener Führungspositionen und gehen öfter in Teilzeit als Männer.

Doch auch in der gleichen Position und mit gleicher Erfahrung sowie Qualifikation klafft zwischen dem Gehalt von Frauen und Männern immer noch eine Lücke von 6 Prozent (bereinigter Gender-Pay-Gap). Lesen Sie hier ausführlicher, welche Ursachen dem Gender-Pay-Gap zugrunde liegen.

Was fordern Frauen am Equal Pay Day?

Um mehr Lohngerechtigkeit zu erreichen, gibt es eine ganze Reihe von Forderungen. Eine Auswahl:

  • Der Staat soll bei jedem neuen Gesetz oder Vorhaben die Auswirkungen auf die Gleichstellung berücksichtigen.
  • Werden gesetzliche Regeln zur Förderung der Gleichstellung nicht eingehalten, soll es Sanktionen geben.
  • Das Ehegatten-Splitting bei der Steuer soll abgeschafft werden.
  • Geschlechterstereotype sollen aufgebrochen werden.
  • Lehrpläne sollen überarbeitet werden, um klischeefreies Lernen zu ermöglichen. Es soll ein Schulfach „Wirtschaft“ geben.
  • Arbeitgeber sollen flexibles Arbeiten ermöglichen.
  • Soziale Berufe müssen besser vergütet werden.
  • Mütter und Väter sollen Sorge- und Erwerbsarbeit partnerschaftlicher aufteilen.
  • Alle Unternehmen sollten ihre Gehaltsstrukturen offenlegen.

Wie ist der Equal Pay Day entstanden?

Der Tag für gleiche Bezahlung hat seinen Ursprung in den USA. Ein Zusammenschluss von Frauen- und Bürgerrechtsorganisationen, Gewerkschaften und religiösen wie beruflichen Vereinigungen rief ihn 1966 ins Leben.

Damals erhielt eine Frau im Schnitt nur 59 Cent für jeden Dollar, den ein Mann verdiente. Zehntausende Frauen und Männer machen seitdem jedes Jahr mit verschiedenen Aktionen auf die Lohnlücke aufmerksam.

  • Altersarmut: “Eine Ehe ist keine Garantie für eine sorgenfreie Rente“
  • Expertin erklärt: Was es statt des Ehegattensplittings bräuchte
  • Mein Geld: Zehn Tipps, wie Frauen finanziell unabhängig werden

Erster Equal Pay Day lag noch im April

In Deutschland kam es erst 2007 zur Initiative „Rote Tasche“, die der deutsche Ableger des US-amerikanischen Frauen-Berufsnetzwerks Business and Professional Women forcierte. Die roten Taschen symbolisierten die „roten Zahlen“, in denen die Frauen standen und die dazu führten, dass sie „weniger in der Tasche“ hatten als Männer.

2008 fand dann auf Initiative des Netzwerks der erste Equal Pay Day in Deutschland statt – damals noch am 18. April.

Verwendete Quellen:

  • Eigene Recherche
  • equalpayday.de
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Agenda für mehr Lohngerechtigkeit
  • weitere Quellenweniger Quellen anzeigen

related posts

Leave a Comment